Medal of Honor: Warfighter

Lang lang ist es her, da ging es in Medal of Honor nur um das Thema Zweiter Weltkrieg, und Electronic Arts dominierte mit ihrer Medal of Honor Reihe, den Markt der Kriegs spiele, bis Activision dann 2007 seine Call of Duty Reihe, mit Modern Warfare auf Moderne und Aktuelle Kriegsführung umstellte. Nun zieht Electronic Arts seit 2010 mit seinen Medal of Honor Reboot mit und veröffentlicht nun den zweiten Teil der Reihe, die ein direktes Sequel zum letzten ist.

In Medal of Honor: Warfighter steuert ihr wie im 2010er Titel auch, wieder die Tier-1 Agenten der United States Joint Special Operations Command (kurz JSOC) welche wieder rund um den Erdball reisen, um Terroristische Akte zu vermeiden, bzw. Geiseln zu befreien. Einige dieser Offiziere konnte EA dieses mal auch als Berater gewinnen, darunter die Polnische GROM, die australische SARS und die deutsche KSK, welche den Machern einiges an Informationen gaben.

Anders als im letzten Teil, benutzt das Spiel dieses mal allerdings vollständig, die Frostbite 2 Engine, welche auch in Battlefield 3 zum Einsatz kommt. (Im Letzten Teil wurd noch die Unreal Engine 3 für den Single Player und die Frostbite 1.5 Engine für den Multiplayer benutzt)
Allerdings, setzt das Spiel dieses mal vorraus, das man Windows Vista bzw. Windows 7 benutzt, alles darunter wird nicht mehr unterstützt, was ich eigentlich recht schade finde.
Wer sich nun einen Einblick in das neue Medal of Honor: Warfighter verschaffen möchte, dem empfehle ich diesen Trailer:

Erhältlich ist das Spiel ab dem 25. Oktober 2012 für PC, Playstation 3, Xbox 360 (Und wenn die Wii U endlich mal raus kommt, wohl auch dafür)

Weitere Informationen bekommt ihr auf der Medal of Honor Facebook Seite oder auf der Offizellen Seite des Spieles.

VN:F [1.9.22_1171]

Bewertung:

Rating: 0.0/5 (0 votes cast)