Projekt 31 Tage: Tag 8: Ein Anime der dich an einen Ort erinnert

(Image by DarkAliaz)

Nach einer etwas längeren Pause.. *hust* Geht es heute mit meinen Projekt 31 Tage und 31 Anime/Manga nun mal weiter… Heute geht es um einen Anime der mich an einen Ort erinnert!  Ich muss euch ehrlich gesagt gestehen.. DIE Frage war Heftig! Weil ich wirklich laaaannngggeee überlegen musste, bis mir endlich mal ein Anime einfiel der mich an irgendeinen Ort erinnert, in dem ich auch schon war. (Nen Ort in Japan wäre ja wohl etwas zu einfach ;))

Nach nen paar Stunden der überlegung, kam ich dann auf Haibane Renmei von Yoshitoshi Abe dessen Stadt Architektur und vorallem dessen Leere und die Kleine Einwohnerzahl mich an die Stadt “Schwarzhofen” in der Oberpfalz erinnert wo ich im Jahr 2008 für eine Woche Urlaub gemacht habe.

Auf dem Panorama sieht man zwar auch neuere Gebäude, allerdings gab es nur einen Punkt von dem man das Dorf aus Fotografieren konnte.. Ist man erstmal IN der Stadt, erinnert es einen doch schon sehr daran wie wohl das Gefühl in Haibane Renmei ist.

Kommen wir nun aber mal zum Anime selbst, dies ist schließlich das Hauptmerkmal dieses Projekts…

Ein Mädchen fällt vom Himmel – und wird dabei wiedergeboren.

Aus einem Kokon schlüpfend ist sie zu einer “Haibane” geworden, einem Wesen mit aschgrauen Flügel auf ihrem Rücken und einem leuchtenden Heiligenschein über ihrem Kopf. All ihre Erinnerungen an ihr voriges Lebens sind gelöscht. Von den anderen Bewohnern des Hauses “Old Home” wird das Mädchen freundlich begrüßt. “Rakka” soll von nun an ihr Name sein, denn alle Haibane werden nach dem Traum benannt, welchen sie in ihrem Kokon hatten. Die Stadt Guri, in welcher die Haibane leben, ist umgeben von einer gewaltigen Mauer, welche nicht berührt, geschweige denn überschritten werden darf. Nur die mysteriösen Krähen wissen, was sich hinter dem steinernen Bollwerk verbirgt. Man sagt, dass die Vögel beim Flug über die Mauer die verloren gegangenen Erinnerungen der Haibane davontragen. Für Rakka beginnt ein neues Leben. Die Menschen der Stadt sind freundlich und die anderen Haibane kümmern sich sehr um die Neugeborene. Doch ist diese neue Welt wirklich das Paradies, welches es zu sein scheint?

Haibane Renmei ist einer DER Anime die sich vollkommen von der Masse abhebt und einen mit einer ziemlich bewegenden Story überrascht. Haibane zählt für mich zu einen meiner All Time Favorites und ich kann den Anime ehrlich gesagt nur jeden empfehlen da er wie gesagt… Wunderschön ist und auch die Charaktere überzeugen können… Selbst der Deutsche Dub ist im grunde gar nich mal so schlecht geworden was mich ehrlich gesagt als German Dub Hasser ziemlich überraschte..

Abschließemd (wie fast immer bei nen Anime Eintrag :P) hier noch der Trailer:

VN:F [1.9.22_1171]

Bewertung:

Rating: 0.0/5 (0 votes cast)