To aru Kagaku no Railgun Ende und meine Meinung dazu

Und wieder ist eine Serie der letzten Sommer Saison vorbei die wirklich Scheisse genial war, und auf die ich mich ein halbes lang woche für woche gefreut habe. Ja genau.. Ich spreche von Railgun! Den wohl heißesten Anime der Sommer Saison 2009! <3Aber zuerstmal mal für die die nix mit den anfangen können, ne kurz Beschreibung: (da ich wie immer zu faul bin die selbst zu schreiben, Klau ich sie mal wieder :p)

Aufgrund ihrer Position als einer der wenigen Level 5 Esper von Academy City ist Mikoto Misaka berühmt-berüchtigt in dieser Stadt, in der es Menschen möglich ist ihre übernatürlichen Fähigkeiten zu trainieren. Durch ihre für den städtischen Sicherheitsdienst arbeitende Freundin Kuroko Shirai wird auch Mikoto regelmäßig in diverse Fälle involviert, in denen sie sehr schnell zeigt, dass ihre Persönlichkeit mitunter genauso geladen ist wie die Blitze, die sie in der Lage ist zu verschießen. Als sich die mysteriösen Vorfälle in der Stadt mehren, verdichten sich auch die Hinweise auf dunkle Machenschaften ungeahnten Ausmaßes.

Source: AniSearch

Das ganze is zwar eigentlich ein Spin-Off, das tut aber nicht wirklich was zur Sache.. Man kann sich To aru Majutsu no Index ansehen.. muss es aber nich um die Story zu verstehen.. Ich hatte es jedenfalls nich getan.

Jedenfalls zur 24 Eps langen Serie selbst.. Railgun fing am Anfang etwas.. langsam an, aber dafür mit verdammt Yuri Action und vorallem Slipstick.. Das alles endete aber auch schon ab ep 4 wieder, wo der richtige Teil der Story anfing, der zwar auch noch etwas lahmarschig war, dafür allerdings zum Climax der erste Hälfte bei Ep 12 eine richtig Geile Action geboten hat.

Das einzige Problem war nur, das die zweite hälfte wieder so ruhig anfing, und auch bis zum Climax nicht wirklich in die Puschen kam, man hatte bis Ep 23 wirklich das Gefühl, als wenn sie die Sachen aus der ersten Hälfte widerholen wollten, allerdings vergessen hatten, das sie nur 24 Folgen animieren. Die folge daraus war, das sie den kompletten Climax in 2 Eps schnell abhacken mussten, was dazu führte das das Ende sehr darunter litt. Denn langen Kämpfe aus dem Finale der ersten Hälfte fehlten in der zweiten vollkommen, und wurden auf relativ kurze unspektakuläre Szenen gekürzt.

Weswegen ich auch finde, das das Ende nicht ganz gelungen ist.. Allerdings scheint es auch so als wenn es von Railgun eine zweite Staffel geben wird, von daher ist das ganze doch Verschmerzbar.

Alles in allen, ist der Anime aber trotzdem noch Empfehlenswert, was vorallem daran liegt, das die beiden Openings richtig geile Ohrwürmer sind, und die Character Entwicklung des Animes erstklassig ist.

Die beiden Openings der Serie möchte ich euch zugleich auch mal direkt vorführen, den es ist relativ selten, das die Japaner es schaffen so geile Techno Tracks zu produzieren.

 

Wobei ich sogar finde das das zweite besser ist als das erste..

Jedenfalls, to aru Kagaku no Railgun ist etwas für jeden der auf geile Yuri Action steht, und vorallem auch auf eine Tiefe Charakter Entwicklung.

Von daher vergebe ich für die Serie 3.5 von 5 Horos und hoffe mal das bald eine zweite Staffel angekündigt wird.

(3.5/5)

VN:F [1.9.22_1171]

Bewertung:

Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
To aru Kagaku no Railgun Ende und meine Meinung dazu, 4.0 out of 5 based on 1 rating